Gemeindeschwester Plus

Die meisten Menschen möchten so lange als möglich selbstbestimmt in ihrem Zuhause und ihrer vertrauten Umgebung leben. Mit fortschreitendem Lebensalter wird jedoch vieles beschwerlicher und stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen.

Die Gemeindeschwesterplus kümmert sich um Menschen ab dem 80. Lebensjahr, die nicht pflegebedürftig sind, sich aber eine unterstützende Beratung in diesem Lebensabschnitt wünschen.

  • Sie sind 80 Jahre oder älter und haben keine Pflegestufe?
  • Sie leben selbstständig zuhause, machen sich aber trotzdem manchmal Sorgen auf Hilfe angewiesen zu sein?
  • Sie haben Fragen zu Themen wie z.B. Gesundheit, Mobilität oder Ernährung?
  • Sie wünschen sich ein entlastendes Gespräch?
  • Dann ist die Gemeindeschwesterplus die richtige Ansprechpartnerin.
  • Sie besucht Sie zuhause
  • Sie nimmt sich Zeit und hört zu
  • Sie kennt Möglichkeiten die den Alltag erleichtern können
  • Sie kennt Hilfs- und Freizeitangebote und stellt auf Wunsch Kontakt her
  • Sie vermittelt bei Pflegebedürftigkeit weiter
  • Der Besuch ist trägerunabhängig, neutral und kostenfrei
  • Sie hat Schweigepflicht
  • Sie selbst führt keine Pflege aus.

Kontakt:

Elisabeth Schneider
Trierer Str. 49-51
66869 Kusel
Tel.: 06381 424-355
Email: elisabeth.schneider@kv-kus.de

Die Stelle der Gemeindeschwesterplus wird gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung sowie durch die Krankenkassen in Rheinland-Pfalz.